Mathe-Geschichte(n) mit Spaß lernen

 
Amtliche Maßeinheiten in Europa 1842
 
     
  B. Einteilungen und Einheiten bei den Flächenmaßen  
     
  Die Haupteinheit bei den Flächenmaßen ist der Quadrat-Fuß. Selbstverständlich gibt es auch hier zwei Einteilungen, duodezimal und dezimal. Da man sich aus obigen Tabellen leicht die Werte für die Quadrat-Ruthe Ddz oder Dz leicht selber ausrechnen kann und dies bei Quadrat-Zoll, Quadrat-Linie und Quadrat-Scrupel ebenso leicht geht, verzichte ich hier auf eine Tabelle. Hier aber die wichtigsten Flächenmaße:  
     
 

1 Quadrat-Fuß = 0,085182 m²

1 Quadratmeile = 645 464 836 Quadrat-Fuß = 54,9818 km" (die Quadratmeile diente dazu Ländergrößen anzugeben, für Bayern werden 1381 1/4 Quadratmeilen genannt)

der bayerische Morgen = 1 Tagwerk = 1 Jauchert = 1 Juchert = 40 000 Quadrat-Fuß = 3 407,27 m²

 
     
  C. Einteilungen und Einheiten bei den Körpermaßen  
     
  Die Haupteinheit bei den Körpermaßen ist der Kubik-Fuß. Auch hier gibt es für die abgeleiteten Einheiten zwei Einteilungen, duodezimal und dezimal.  
     
 
1 Kubik-Fuß = 0,0248610 m³
 
     
  Körpermaß für Holz ist die Klafter. Die Klafter ist also nicht nur ein Längenmaß sondern auch ein Körpermaß. Sie ist bei 3 1/2 Fuß Scheiterlänge, 6 Fuß hoch und 6 Fuß lang. Die Scheiter werden sorgfältig ins Maß gelegt. Die Höhe der Klafter, zu 6 Fuß, wird in 60 Dezimal-Zoll eingeteilt und man nannte jede der 60 Holzlagen, zu 1 Dezimal-Zoll Höhe, einen Klafter-Zoll.  
     
 
die Klafter Holz = 126 Kubik-Fuß = 3,1325 m³ [3,889 m³ (vor 1811); 3,133 m³ (ab 1811)]
 
     
  Die Haupteinheit bei den Flüssigkeiten ist die Maßkanne.  
     
 

1 Maßkanne (Maß) = 43 Kubik-Zoll Dz. = 1,0690 Liter [1,069 Liter (seit 1811)]
bei Frankreich gibt Malaise folgendes Äquivalent an
der Litre = 0,93543 Maß  => 1 Maß = 1,0690 Liter
1 Maß = 2 Halbe (oder Seidel) = 4 Quart (oder Schoppen) = 8 Achterl (oder 8 halbe Schoppen)

1 Visireimer = 64 Maß = 68,416 Liter (wie ihn die Wirte erhalten, auch Biereimer genannt) [68,418 Liter (seit 1811), auf diese Zahl kommt man nur, wenn man bei der Literberechnung oben noch eine Ziffer hinzunimmt, also 1,06903 x 64 rechnet]

1 Schenkeimer = 60 Maß = 64,14 Liter (kommt im gewöhnlichen Verkehr vor) [64,142 Liter (seit 1811)]

beim Wein:
eine Ohm = 2 Eimer (welcher Eimer ?)
1 Fuder = 6 Ohm

In der Pfalz ist die Haupteinheit 'der Liter'. Ein halber Liter heißt hier 'Schoppen', also ist der pfälzische Schoppen doppelt so groß wie z.B. ein Münchner Schoppen.

 
     
  Bei Getreide und Mehl ist der altbayerische Metzen im Jahr 1842 immer noch die gesetzliche Haupteinheit. Bei der Unterteilung des Metzens muss man etwas aufpassen, da hier einige Begriffe für unsere heutige Zeit verwirrend gebraucht werden. Ein Metzen wird in 2 halbe Metzen unterteilt, die man aber 'Viertel' nennt. Den halben Metzen teilt man in 2 Viertelmetzen, die wiederum halbe Viertel genannt werden. Den Viertelmetzen teilt man in 2 Achtelmetzen, den Achtelmetzen in 2 Sechszehntelmetzen und den Sechszehntelmetzen in 2 Dreißiger. Dies war die gesetzliche Einteilung seit 1809. Im täglichen Verkehr wurde dann jedoch eine etwas vereinfachte Einteilung verwendet, siehe die folgende Tabelle. Zu erwähnen bleibt noch, dass der Metzen auch zum Messen von Kalk verwendet wurde. Nur musste er hier beim Messen gehäuft werden.  
     
 

ein altbayerischer Metzen = 34 1/3 Maßkannen = 36,702 Liter [37,059 Liter (seit 1811)]

1 Scheffel (Getreidemaß) = 6 Metzen = 208 Maß = 222,35 Liter [222,36 Liter (seit 1811)]

vereinfachte Einteilung des Metzens:
1 Metzen = 2 Viertel (eigentl. 1/2 Mtz.) = 16 Mäßlein = 32 Dreißiger

beim Kalk gilt:
eine Muth = 4 Scheffel = 24 Metzen (gehäuft)

In der Pfalz wurde als Getreidemaß der 'Hectoliter', auch metrisches Malter genannt, verwendet.

 
     
 
zurück blättern
vor blättern
   
   
 
Diese Seite wurde zuletzt am Freitag 1 Mai, 2009 1:36 geändert.
© 2002 Wolfgang Appell

NedStat counts this Homepage!
I. 
Die Haupteinheiten in Bayern
   
  A. Längenmaße
B. Flächenmaße
C. Körpermaße
D. Gewichtsmaße
E. Weitere Maße
   
II. 
Die Haupteinheiten in den Deutschen Staaten
   
  Großherzogtum Baden
Herzogtum Braunschweig
Die freie Stadt Frankfurt a. M.
Königreich Hannover
Großherzogtum Hessen-Darmstadt
Kurfürstentum Hessen-Kassel
Herzogtum Nassau
Großherzogtum Oldenburg
Königreich Preußen
Königreich Sachsen
Herzogtum Sachsen Altenburg
Herzogtum Sachsen Gotha
Herzogtum Sachsen Meiningen-Hildburghausen
Großherzogtum Sachsen Weimar-Eisenach
Königreich Württemberg
   
III. 
Die Haupteinheiten in Europa
   
  Königreich Belgien
Böhmen
Königreich Dänemark
England, Irland, Schottland und alle Kolonien
Königreich Frankreich
Königreich Griechenland
Königreich Holland
Kirchenstaat, Rom
Kaiserreich Österreich
In den k.k. österr. Staaten
 
   
  Böhmen
Galizien
Lombardei und Venedig
Venedig
Mailand
Mähren
Ragusa
Schlesien
Siebenbürgen
Steiermark
Triest
Tirol
Ungarn
   
  Königreich Polen, Russisch
Königreich Portugal
Kaiserreich Rußland
Königreich Sardinien
Königreich Schweden
Republik Schweiz
Königreich beider Sicilien
Königreich Spanien